Antisemitismus – Patriarchat – Kapitalismus – WTF?! Demo gegen den Papstbesuch | Freitag, 23.09.2011 | 18:30 Uhr | Siegesdenkmal, Freiburg

Antisemitismus – Patriarchat – Kapitalismus – WTF?!
Pressemitteilung vom 18.09.2011

Wir, das „What the fuck?!“-Bündnis Freiburg, rufen für Freitag, den 23.09.2011, um 18:30 Uhr zu einer unangemeldeten Vorabend-Demo gegen den Papstbesuch auf.

Die Stadt Freiburg verkündete fälschlicherweise auf einer Pressekonferenz am 15.09.2011, dass derzeit Anmeldegespräche zwischen dem „What the fuck?!“-Bündnis, der Polizei und dem Ordnungsamt geplant seien.

Richtig ist, dass wir der Polizei im Vorfeld der Demo ein unverbindliches Koordinierungsgespräch angeboten haben. Dieses Angebot erfolgte, weil wir angesichts des anstehenden Papst-Chaos in der Freiburger Innenstadt den reibungslosen Ablauf der Demonstration sicherstellen wollen und wir auch, angesichts des zu erwartenden Polizeigroßaufgebots, die Demonstrant_innen nicht unnötig gefährden wollen.

Die Demonstration wurde bewusst nicht angemeldet, weil wir einer Stellvertreter_innenpolitik grundsätzlich ablehnend gegenüberstehen und dem Versammlungsgesetz eine Abfuhr erteilen.

Wir stellen uns für Freitagabend eine lautstarke, öffentlichkeitswirksame Demonstration durch die Innenstadt vor. Dies bedeutet einerseits, dass wir die Demonstration nicht als Block nach Außen abgrenzen, sondern einen offenen, informativen Demo-Charakter haben wollen. Andererseits beinhaltet das auch, dass wir die Polizei auffordern, sich lediglich auf die Verkehrsregelung zu beschränken.

Wir werden einen einschließenden Wanderkessel durch die Polizei, der die Außenwirkung der Demonstration negativ beeinflusst, den Zugang zur und Weggang von der Demo ebenso wie das Verteilen von Flugblättern verhindert und damit das Anliegen einer Demo sabotiert, nicht hinnehmen.

Sollte die Polizei am 23. September dennoch eine eskalative Strategie fahren, werden wir vor Ort über den geplanten Umgang damit informieren.

Weitere aktuelle Informationen, das Demokonzept und Material zur
Demonstration sind unter http://wtffr.blogsport.eu zu finden.

Kommentare sind geschlossen.